Derwischengeschichten

Das Wasser des Paradieses

Harith, der Beduine und sein Weib Nafis führten ein Wanderleben und schlugen ihr geflicktes Zelt da auf, wo sich auch nur ein paar Dattelpalmen fanden, ein wenig struppige Weide für ihre Kamele oder ein Tümpel mit brackigem Wasser. So hatten sie viele Jahre gelebt und Harith tat alle Tage fast immer dasselbe: Wegen ihres Felles […]

Continue Reading

Derwischengeschichten

Der Löwe und der Esel

Diese Geschichte habe ich mir tatsächlich ausgedacht, jedoch auf Türkisch, als ich meine beiden Kinder ins Bett brachte. Ich war selbst überrascht ;). Es war einmal ein Esel der spazierte im Wald und sah einen Löwen. Der Esel sagte voller Bewunderung, „Was bist du für ein starkes Tier. Ich wäre gerne so stark wie du. […]

Continue Reading

Derwischengeschichten

Der Königssohn

In einem Lande, in dem alle Menschen wie Könige sind, lebte einst eine Familie, die in jeder Weise zufrieden war, und alles, was sie umgab, kann mit Worten irgendeiner Sprache wie wir sie heute kennen, nicht beschrieben werden. Dieses Land Sharq schien auch den jungen Prinzen Dhat zufrieden zu stellen.-bis zu jenem Tage, an dem […]

Continue Reading

Derwischengeschichten

So entstand eine Tradition

Es war einmal eine Stadt, die aus zwei parallel laufenden Straßen bestand. ein Derwisch ging von der einen Straße in die andere hinüber, und als er dort ankam sahen die Leute, dass er Ströme von Tränen vergoss. Da rief einer: „In der anderen Straße muss irgend jemand gestorben sein!“ sogleich hatten alle Kinder ringsum den […]

Continue Reading

Derwischengeschichten

Drei gute Ratschläge

Einst fing ein Mann einen Vogel. Der Vogel sagte zu ihm: „Als Gefangener habe ich keinen Wert für dich. Aber wenn du mich freilässt, so will ich dir drei wertvolle, gute Ratschläge geben.“ Der Vogel versprach, den ersten guten Rat zu erteilen, solange er noch in der Gewalt des Mannes ist, den zweiten, wenn er […]

Continue Reading

Derwischengeschichten

Die Eiche

Es war einmal, eine Eiche die überhaupt nicht glücklich zu sein schien. Es regnete, der Wind blies, die Sonne ging auf, die Jahreszeiten vergingen. Irgendwie wurde sie aber einfach nicht glücklich. Sie sah sich die fliegenden Vögel, die wachsenden Gräser und die umliegenden anderen Bäume an. Alle waren so glücklich. Eines Tages hielt es die […]

Continue Reading