Kuchen&Gebäck

Johannisbeer-Käsekuchen

21. August 2016
Ich liebe Käsekuchen! Diese Mischung aus cremig und süß/sauer ist einfach so lecker! Lange gefeilscht und probiert. Diese Verhältnisse haben dann gewonnen. 😉
Für den Boden:
1 Ei
150 gr Zucker
100 gr gemahlene Mandeln
100 gr Mehl
1 Prise Salz
Für die Füllung:
250 gr Johannisbeeren
400 gr Quark
200 gr Frischkäse
1 Pk Puddingpulver Vanille
1 Prise Salz
3 Eier
125 gr Butter
160 gr Zucker
(Abrieb von 1 Zitrone)
Zubereitung:
Erst den Teig vorbereiten. Alle Zutaten mit dem Knethaken des Rührgerätes oder der Küchenmaschine zu eine etwas festerem Mürbteig verarbeiten. In Klarsichtfolie packen und mind. 2 Stunden in den Kühlschrank. Am Besten über Nacht.
Eine Form mit Durchmesser 28 cm mit Backpapier auslegen, Ränder abschneiden.
Ofen vorheizen auf 170 Grad.(Umluft). Den Teig 10 Min vorbacken, rausholen.
Johannisbeeren waschen, vom Stiel trennen und abtropfen lassen.
Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen. Beiseite stellen.
Butter schmelzen und mit dem Zucker schaumig rühren. Dann das Eigelb zu der Masse und weiter schaumig rühren. Quark und Frischkäse weiter unterrühren. Dann das Puddingpulver dazu bis eine geschmeidige Maße entsteht. Eiweiß mit dem Teigschaber unterheben. Zuletzt die Johannisbeeren unterheben.
Die Maße auf dem vorgebackenen Boden des Kuchens verstreichen. Kuchen auf der mittleren, unteren Schiene backen.
Backzeit: 50 Min.
Bei der Hälfte der Zeit überprüfen ob der Kuchen zu dunkel ist. Falls ja, den Kuchen mit Alufolie überdecken und weiter backen.

Schreibe einen Kommentar