Kuchen&Gebäck

Stillkuchen (Carrot Cake)

7. September 2016

Auf diesen Kuchen hatte ich immer Lust, kurz nach der Geburt meiner beiden Kinder, deswegen Stillkuchen. Er ist echt lecker und jeder der ihn probiert hat, hat ihn lieben gelernt. Er schmeckt etwas würzig durch den Zimt und das Lebkuchengewürz. Aber lecker!

Zutaten

175 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
250 g Rohrzucker
400 g fein geraspelte Möhren
3 Eier
230 ml Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver
1 TL Natron
2 TL Zimt
1 TL Salz
1/2 TL Lebkuchengewürz
1 Vanilleschote
etwas geriebene Ingwerwurzel
150 g gehackte Walnüsse
1 Esslöffel Joghurt

Und für die Buttercreme bzw. das Frosting:

250 g weiche Butter
250 g Puderzucker
250 g kalten Frischkäse (Doppelrahmstufe)
100g gehackte Mandeln

Deko

100 g gemahlene Mandeln

Zubereitung:

Backofen auf vorheizen (200 Grad Umluft). Eier und Zucker schaumig schlagen, Vanillemark einrühren. Langsam das Öl zugeben und gut verrühren. Anschließend Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Lebkuchengewürz nach und nach einrühren. Zuletzt die gemahlenen Mandeln, Möhren, Walnüsse und Ingwer unterheben. Den Teig in zwei Springformen (26 cm) geben und rund 25 Minuten backen.

Bevor es nun mit dem Frosting weiter geht, muss der Kuchen vollständig auskühlen. Für die Buttercreme die weiche Butter mit dem Puderzucker verrühren, bis die Masse eine gleichmäßige Konsistenz hat. Anschließend den Frischkäse nach und nach zugeben und vorsichtig verrühren.

Beide Kuchenplatten aus den Backformen nehmen, einen Tortenring drumherum spannen und die 1/3 der Buttercreme auf einer Kuchenplatte verstreichen und mit der zweiten Kuchenplatte abdecken. 1/3 der Buttercreme auf die oberste Kuchenplatte verstreichen. 10 Minuten in den Kühlschrank. Tortenring lösen und die restliche Creme außen verstreichen und mit den gemahlenen Mandeln bestreuen. Nun noch ab in den Kühlschrank für 2-3 Stunden und euer Carrot Cake ist fertig.

Schreibe einen Kommentar