Gedanken

Türkei, du brauchst deine Frauen! Vor allem die Starken!

9. Mai 2017

Ich habe mich lange bedeckt gehalten…Um meine Kinder nicht zu gefährden, um mich nicht zu gefährden, um einfach zu beobachten, was alles so als nächstes passiert. Jedoch läuft es mir eiskalt den Schauer runter, wenn ich daran denke, das meine Eltern voller Angst in die Türkei geflogen sind, ob sie am Flughafen rein gelassen werden oder nicht…Die „Angstmache“ der türkischen Regierung funktioniert also…

Es ist einfach erstaunlich, was gerade passiert. Ganz langsam und schleichend entwickelt sich die Türkei zu einer Autokratie und alle Welt schaut zu. Inklusive mir…Manchmal denke ich, wenn ich nicht geheiratet und eine Familie gegründet hätte, wäre ich schon längst als Aktivistin in einem türkischen Gefängnis, voller Sehnsucht nach meiner Gitarre sonst nichts..doch es kommt manchmal anders, als man denkt 😀

Dem Westen ist es, so scheint es recht, weil man zukünftig nur noch mit einer Person klar kommen muss… Perfekte Bedingungen für den „Raubtierkapitalismus“…Für den Osten auch, weil diese selbst größtenteils Autokratien sind. Dabei wird außer Acht gelassen, das es um mehr geht als Geld und wirtschaftliche Ordnungen, uns zwar um den Menschen…um uns alle!
Wenn ich sehe, was Frauen in diesem Land immer noch passiert, Kinder immer noch zwangsverheiratet werden, kann ich nicht verstehen, warum so wenig Widerspruch von jeglicher Seite kommt…Wieso lieben wir es solche Voyeure von Unheil zu sein…um immer wieder bestätigt zu bekommen, das es uns doch so gut geht?

Die Türkei ist bisher nur etwas besonders im nahen Osten gewesen, weil die Rechte der Frauen in der Verfassung verankert waren, dank Kemal Atatürk. Egal, wieviele Kurden mich jetzt für diesen Ausspruch hassen, es ist aber nun mal die Wahrheit. Ohne die Frauen auf jeglichen gesellschaftlichen Ebenen, wäre die Türkei heute schon eine „Minisaria“ zum Anfassen…jetzt ist sie auf dem Weg dahin…

Die Türkei und Ihre Frauen…Wenn man das Wort Anadolu in zwei Silben auflöst bedeutet es „Ana-dolu“, bedeutet übersetzt: „voller Mütter…:)So fühlt es sich auch immer an, wenn ich da bin…lauter Frauen mit völlig verschiedenen ethnischen Hintergründen und Müttern die wie aus einer anderen Zeit wirken. „Urmamas“ :D…Vielleicht hat es einfach etwas mit der geographischen Lage zu tun…Mit der Sprache…Mit der Kultur…?

Ich kann mich noch erinnern, als ich meinen Mann das erste Mal mit in die alevitische Gemeinde genommen hatte. Als wir dann zu Hause waren, haben wir den Besuch Revue passieren lassen und er meinte: „erstaunlich, die meisten Männer haben Frauen die schon fast stärker und größer wirken wie sie selbst!“ Ich dachte nur so, stimmt! :D. Der alevitische Glauben ist für mich die „Urreligion“ Anatoliens und deshalb auch nicht weg zu denken. Egal wie viele Islamisten denken, diese Kultur, dieses Land einnehmen zu können…

Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich Frauen immer noch gegen Erdogans Machtpolitik demonstrieren sehe…Tränen in den Augen, wenn sie Ihre Parolen rufen…Widerstand im Herzen weil ich so gerne gemeinsam mit ihnen diese rufen würde!

Liebste, wundervolle Türkei, du brauchst deine Frauen, vor allem die Gebildeten, die Starken, die Emanzipierten…die Liebenden!

Schreibe einen Kommentar